Weihnachtspäckchenaktion für Kinder in Not

Liebe Eltern,

in diesem Jahr besteht die Möglichkeit, an der Weihnachtspäckchen-Aktion teilzunehmen.

Seit 1995 ruft die Organisation Kinderzukunft dazu auf, Weihnachtspäckchen für Kinder in Not zu packen. Rund 44.000 Geschenke kamen im letzten Jahr deutschlandweit zusammen. In LKW werden die Päckchen nach Bosnien und Herzegowina, Rumänien und falls möglich in die Ukraine gebracht und dort an Mädchen und Jungen in Waisenhäusern, Kliniken, Schulen und Kindergärten, aber auch in strukturschwachen Regionen der Städte und Dörfer verteilt. Jeder kann mitmachen!

So sollten die Päckchen aussehen:

· maximale Größe: M/37,5 x 30,0 x 13,5 cm

Erlaubte Inhalte: Schul- und Bastelsachen, Spielsachen, Hygieneartikel, originalverpackte Süßigkeiten, neue Kinderkleidung & Accessoires

Nicht erlaubt sind: alkoholhaltige Toilettenartikel (z.B. Parfüm), lösemittelhaltige Stoffe (z.B. in Sprays, Klebstoffen etc.), Druck-Spraydosen (z.B. Deo, Haarspray), Lithium-Batterien (auch in Spielzeug)

Verpackung: Päckchen bitte zukleben, in Geschenkpapier wickeln und mit einem Etikett versehen (https://www.kinderzukunft.de/images/stories/2020-09-04_WPA_Mehrer_Etiketten.pdf)

Kosten: Pro Päckchen wird um eine freiwillige Spende von 3€ gebeten.

Abgabe: Donnerstag, 01. Dezember & Freitag, 02. Dezember jeweils in den Pausen am Hausmeisterkeller ODER über die betreuende Lehrkraft

Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.kinderzukunft.de/wie-wir-helfen/weihnachtspaeckchen-aktion/ oder bei den jeweiligen FachlehrerInnen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!