Mittelstufenschule 8 - 10

Miro Kozul, Leiter der Mittelstufenschule praxisorientierter Bildungsgang 8-9

Miro Kozul, Leiter der Mittelstufenschule Praxisorientierter Bildungsgang 8-9

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

Frau Giacomini, Leiterin der Mittelstufenschule Mittlerer Bildungsgang 8-10

Frau Giacomini,
Leiterin der Mittelstufenschule Mittlerer Bildungsgang 8-10

 

die Mittelstufenschule verfolgt als eine zentrale Zielsetzung das Gelingen des Übergangs von der Schule zum Beruf. Wir begrüßen Sie an dieser Stelle als Leiter der Mittelstufenschule Klasse 8-10.

 

Praxisorientierter und mittlerer Bildungsgang

In der Mittelstufenschule werden die Schülerinnen und Schüler nach der Aufbaustufe der Klassen 5-7 in der Jahrgangsstufe 8 auf zwei Bildungsgänge aufgeteilt. Es gibt den Praxisorientierten Bildungsgang, an dessen Ende der Hauptschulabschluss steht und den Mittleren Bildungsgang, der zum Realschulabschluss führt. Durch die Aufteilung am Ende der Aufbaustufe können die Schülerinnen und Schüler ihre individuellen Stärken ausbauen.

 

Berufsbezogener Unterricht

Die Einführung des Berufsbezogenen Unterrichts ab der Jahrgangsstufe 8 stellt eine Orientierungsmöglichkeit dar, damit sich unsere Schülerinnen und Schüler aktiv mit Zielen und Perspektiven einer zukünftigen Berufsausbildung auseinandersetzen. Unser Kooperationspartner ist hierfür die Landrat-Gruber-Schule in Dieburg

 

Aktuell werden in der Jahrgangsstufe 8 aus den beiden Fachrichtungen Wirtschaft und Technik sieben Schwerpunkte angeboten, von denen die Schülerinnen und Schüler vier wählen, die dann für 8-9 Wochen unterrichtet werden. In der Jahrgangsstufe 9 und 10 ist das Vertiefen in einem Schwerpunkt möglich. Es werden weitergehende Kenntnisse und Fähigkeiten über die Dauer eines gesamten Schuljahres erworben.

 

Der Berufsbezogene Unterricht findet zweigübergreifend statt und soll keine vorgezogene Ausbildung sein. Vielmehr werden bessere Grundlagen für die fundierte Entscheidung einer beruflichen bzw. schulischen Laufbahn gelegt.

 

Aussicht auf Erfolg

Mit „allen Sinnen lernen“ bringt Erfolge hervor. Im Jahr 2015 wurden wir als eine von drei Schulen als erfolgreichste Schule Hessens am landesweiten Mathematikwettbewerb der Jahre 2011-2015 im Realschulbereich ausgezeichnet. Solche Ergebnisse und die beruflichen Orientierungsmöglichkeiten führen zu einer Zufriedenheit sowohl bei Eltern als auch bei Schülerinnen und Schülern. Dies zeigt uns, dass wir mit der Mittelstufenschule auf einem guten Weg sind.

 

Nehmen Sie bei Fragen rund um das Konzept gerne Kontakt zu uns auf.

 

Mit freundlichen Grüßen

Caroline Giacomini und Miro Kozul

 

 

Eckdaten „Praxisorientierter Bildungsgang“

(Klasse 8+9)

  • Berufsbezogener Unterricht
  • Projektorientierter Unterricht
  • Betriebspraktikum
  • Projekttage: z.B. Suchtprävention

 

Abschluss:

Hauptschulabschluss oder qualifizierender Hauptschulabschluss, der den Besuch einer zweijährigen Berufsfachschule ermöglicht.

 

Bei entsprechenden Leistungen ist der Besuch einer 10. Klasse an unserer Schule mit dem Ziel „Mittlerer Bildungsabschluss“ möglich.

 

Eckdaten „Mittlerer Bildungsgang“IMG_3677

(Klasse 8-10)

  • Berufsbezogener Unterricht
  • Projektorientierter Unterricht
  • Betriebspraktikum
  • Zweite Fremdsprache
  • Projekttage: z.B. Suchtprävention

 

Abschluss:

Mittlerer Bildungsabschluss oder qualifizierter Mittlerer Bildungsabschluss, der den Besuch einer gymnasialen Oberstufe ermöglicht.

 

 

Eckdaten „Berufsbezogener Unterricht“

Der Unterricht findet an der kooperierenden Landrat-Gruber-Schule in Dieburg statt. Es gibt übergreifend drei Fachrichtungen und deren Schwerpunkte, in denen Angebote gemacht werden können:

 

Fachrichtung WirtschaftIMG_3663

Schwerpunkte:

  • Ernährung
  • Hauswirtschaft
  • Verwaltung

 

Fachrichtung Technik

Schwerpunkte:

  • Elektrotechnik
  • Holztechnik
  • Metalltechnik

 

Fachrichtung Gesundheit und Soziales

Schwerpunkte:

  • Sozialpflege
  • Körperpflege

goetheschule-abbild_24-4-17