Schüleraustausch

An der Goetheschule bieten wir die Teilnahme an einem Schüleraustausch in den folgenden Ländern an:

Spanien: I.E.S. Duque de Alberquerque in Cuéllar, in der Nähe von Madrid

Frankreich: Collège Hector Berlioz in Communay, in der Nähe von Lyon

Tschechien: Zakládny Skola in Mlada Bolesláv, Dieburgs Partnerstadt

******************************************************************

Schüleraustausch mit Spanien:

Liebe Eltern,

am Montag, den 06. November 2017 findet um 19 Uhr in Raum 706 ein Elternabend für die diesjährigen Teilnehmer des Austauschs statt.

Termine im Schuljahr 2017/18:

Spanier in Dieburg: 16.-23. März 2018

Dieburger in Spanien: 02.-09. Mai 2018

******************************************************************

Schüleraustausch mit Mladá Boleslav, Dieburgs Partnerstadt in Tschechien:

Ahoj, liebe Schülerinnen und Schüler der 7.-10. Klassen, liebe Eltern,
wir freuen uns, dass der Austausch mit unserer Partnerschule in Mladá Boleslav nun schon zum vierten Mal stattfindet. Die Termine für den diesjährigen Austausch stehen auch schon fest. Die tschechischen Schülerinnen und Schüler kommen vom 17. März bis 23. März 2018 nach Dieburg und wir fahren vom 02.Mai bis 08. Mai 2018 nach Mladá Boleslav.
In den nächsten Tagen werden wir Ihnen über Ihre Kinder Anmeldeformulare zukommen lassen und würden uns über reges Interesse sehr freuen.

******************************************************************

Die Termine für den Austausch mit Frankreich stehen fest:

Besuch in Communay: 15. bis 22. März 2018

Gegenbesuch der Franzosen in Dieburg: 30. April bis 07. Mai 2018

Die Goetheschule lädt interessierte Schüler/innen und Eltern zu einem Info-Abend Frankreichaustausch ein. (21.9.17 um 19 Uhr in der Aula der Goetheschule)

*******************************************************************

Goetheschüler empfangen ihre Austauschpartner aus Cuéllar und Mlada Boleslav (Mai 2017)

gemeinsamer Empfang im Rathaus

gemeinsamer Empfang im Rathaus

Kürzlich fand der Gegenbesuch des diesjährigen Schüleraustauschs statt. Jeweils eine Schülergruppe aus Cuéllar, in der Nähe von Madrid in Spanien und aus Dieburgs Partnerstadt Mlada Boleslav in der Tschechei waren zu Gast in den Familien ihrer Austauschpartner, die zuvor im März, unmittelbar vor den Osterferien, je eine Woche bei ihren europäischen Partnern verbracht haben.

Viele Aktivitäten wurden den Schülerinnen und Schülern im Laufe der Woche geboten. Am Dienstag morgen, nach zwei Stunden im Unterricht ihrer Partner, fand der große Empfang im Rathaus mit Herrn Dr. Thomas statt. Anschließend ging es zur Stadtrallye zum Kennenlernen Dieburgs. Bevor am Donnerstag Abend die gemeinsame Abschlussparty im Juca stattfand, standen weitere Attraktionen in der Umgebung an, wie zum Beispiel das Pompejanum in Aschaffenburg oder die Sommerrodelbahn in Wald-Michelbach.

Am Freitag dann hieß es für die tschechischen Freunde bereits Auf Wiedersehen zu sagen, während die Spanier den Samstag noch mit ihrer Gastfamilie verbringen durften und den Heimflug am Sonntag antraten.

Ein besonderer Dank der Goetheschule geht an alle Familien, die eine Austauschschülerin- oder Schüler aufgenommen haben sowie an alle Kolleginnen und Kollegen, die in dieser Woche zu einem erfolgreichen europäischen Erlebnis beigetragen haben. Einen weiteren Einblick, wie Europa an der Goetheschule gelingt, bekommen Sie am Mittwoch, den 28. Juni 2017, wenn das diesjährige Schulfest unter dem Motto „Wir sind Europa“ stattfindet.

 

Erfolgreiche zweite Kulturfahrt nach England trotz viel Regen (Februar 2017)

IMG_5202

Zum zweiten Mal nun hat eine Gruppe Goetheschüler die Kulturfahrt nach England angetreten. Die Goetheschule bietet diese Studienreise über den Ärmelkanal im Rahmen ihrer Projektwoche an, die vor kurzem stattfand. Für viele der 13 bis 16-jährigen war es die erste Reise nach England. Mit dem Bus ging es nach Calais, dann mit der Fähre bis Dover und weiter nach Herne Bay, in der Grafschaft Kent. Dort wurden die Dieburger Schüler und ihre Begleitpersonen Frau Anja Rothermel und Herrn Jan Hömke von ihren Gasteltern in Empfang genommen.

Wie auch im letzten Jahr stand intensives Sightseeing auf dem Programm. Gleich den ersten Tag verbrachte die Gruppe mit einer Rundfahrt auf der Themse, die mit dem Besuch des London Dungeons und des London Eyes endete. An einem weiteren Tag in London konnten die Dieburger Jugendlichen den Tower of London besichtigen sowie unzählige Fotos und Selfies vor der Tower Bridge und dem Buckingham Palace schießen.

An zwei anderen Tagen ging es per Doppeldecker Bus nach Canterbury, wo der Besuch der Canterbury Cathedral, dem Sitz des Erzbischofs, auf dem Programm stand. Bei typisch englischem Wetter erkundeten die Schüler die Stadt und das Museum The Canterbury Tales, wo sie das mittelalterliche England und Geoffrey Chaucers Erzählungen aus dem 14. Jahrhundert entdeckten.

Am Donnerstagabend ging es dann schon wieder zurück nach Dieburg. Mit vielen Eindrücken vom Süden der britischen Insel verabschiedeten sich die Goetheschüler von ihren Gastfamilien und kamen Freitag morgen wieder wohlbehalten in Dieburg an. Ihre Reise nach England haben die Schülerinnen und Schüler am diesjährigen Tag der offenen Tür der Goetheschule präsentiert.

 

Dieburger Besuch in Cuéllar, Mlada Bolesláv und Communay im Frühjahr 2016

Gegenbesuch in Spanien

Gegenbesuch in Spanien

Gegenbesuch in Tschechien

Gegenbesuch in Tschechien

Gegenbesuch in Frankreich

Gegenbesuch in Frankreich

IMG_3997

Erfolgreicher Besuch aus Spanien, Frankreich und Tschechien (März 2016)

Gemeinsamer Empfang im Schloss Fechenbach mit Bürgermeister Dr. Thomas

Gemeinsamer Empfang im Schloss Fechenbach mit Bürgermeister Dr. Thomas

Voll war es diese Woche auf dem Schulhof der Goetheschule. Neben den üblichen Sprachen hörte man jetzt auch unsere Austauschschüler in ihren Muttersprachen reden oder auch auf englisch mit ihren Partnern und Mitschülern kommunizieren. Neugierig schaute man sich um und spekulierte, wer wohl aus welchem Land kommt.

Viele einzelne Aktivitäten wurden unseren Gästen geboten: Frankfurt und Heidelberg standen für alle drei Austauschgruppen fest auf dem Programm. Während die Spanier im English Theatre und auf dem Maintower waren, besuchten die Franzosen das Goethehaus. In Heidelberg ging es natürlich für alle ins Schloss zu einer Führung und zum Shoppen. Etwas gelassener ging es für alle Jugendlichen wohl in Darmstadt in der Eisdisco zu oder am Mittwoch Abend bei der gemeinsamen Party im Juca in Dieburg, an der alle Schüler aus Dieburg, Cuellar, Mlada Bodeslav und Communay teilnahmen und ein Buffet zusammenstellten, das typische Gerichte aus den einzelnen Ländern enthielt.

Wenn unsere Gäste in diesen Tagen nach Hause zurückkehren, nehmen sie viele Eindrücke mit. Zum Trost ist es nur ein Abschied auf Zeit, denn unsere Schülerinnen und Schüler werden in diesem Frühling ihren Gegenbesuch in Spanien, Tschechien und erstmals auch an der neuen Partnerschule in Frankreich antreten.

 

Kulturfahrt England – Goetheschule führt erstmals Studienreise nach England durch (Januar 2016)

Müdigkeit und Neugier dominierten wohl an Gefühlen, als dreißig Goetheschüler letzten Sonntag morgen um sechs Uhr die lange Reise nach England antraten. Zum ersten Mal hat die Goetheschule eine Studienreise über den Ärmelkanal angeboten, die im Rahmen der diesjährigen Projektwoche stattfand. Für viele der 13 bis 16-jährigen war es die erste Reise nach England. Mit dem Bus ging es nach Calais, dann mit der Fähre bis Dover und weiter nach Herne Bay, in der Grafschaft Kent. Dort wurden die Dieburger Schüler und ihre Begleitpersonen Frau Anja Rothermel und Herrn Jan Hömke von ihren Gasteltern in Empfang genommen.

Die kommenden Tage stand intensives Sightseeing auf dem Programm. Gleich den ersten Tag verbrachte die Gruppe mit einer Rundfahrt auf der Themse, die mit dem Besuch des London Dungeons und des London Eyes endete. An einem weiteren Tag in London konnten die Dieburger Jugendlichen den Tower of London besichtigen sowie unzählige Fotos und Selfies vor der Tower Bridge und dem Buckingham Palace schießen. Auch Shopping kam in London nicht zu kurz: Ob in Harrods, in Chinatown oder doch lieber auf der Oxford Street, für jeden war etwas dabei.

An zwei anderen Tagen ging es per Doppeldecker Bus nach Canterbury, wo der Besuch der Canterbury Cathedral, dem Sitz des Erzbischofs, auf dem Programm stand. Bei typisch englischem Wetter erkundeten die Schüler die Stadt und das Museum The Canterbury Tales, wo sie das mittelalterliche England und Geoffrey Chaucers Erzählungen aus dem 14. Jahrhundert entdeckten.

Am Donnerstag Abend ging es dann schon wieder zurück nach Dieburg. Mit vielen Eindrücken vom Süden der britischen Insel verabschiedeten sich die Goetheschüler von ihren Gastfamilien und kamen Freitag morgen wieder wohlbehalten in Dieburg an.

Januar 2016 in London

Januar 2016 in London

The London Eye

The London Eye

The view from the London Eye

The view from the London Eye

 

 

unsere spanischen Gäste im April 2015

unsere spanischen Gäste im April 2015

Unsere Austauschpartner aus Dieburg und Mlada Boleslav im Juni 2015

Unsere Austauschpartner aus Dieburg und Mlada Boleslav im Juni 2015

 

Zu Gast bei Freunden in Tschechien (April 2015)

In diesem Frühling hat die erste Runde des Schüleraustauschs zwischen der Goetheschule Dieburg und ihrer Partnerschule im tschechischen Mlada Bolesláv stattgefunden. Im April 2015 reisten 19 Schülerinnen und Schüler der Základní Škola, der Schule unserer Partnerstadt, nach Dieburg, um eine Woche in ihren Dieburger Gastfamilien zu wohnen. Begleitet wurden die tschechischen Schüler von der Deutschlehrerin Alena Trestikova und dem stellvertretenden Schulleiter und Deutschlehrer Lubos Skopec.

Neben einem offiziellen Besuch bei Herrn Dr. Thomas im Rathaus, haben unsere tschechischen Freunde im April Frankfurt und Darmstadt kennen lernen dürfen. Das Highlight der Woche war aber das internationale Fußballturnier zwischen den tschechischen, den Dieburgern und den zu der Zeit ebenfalls anwesenden spanischen Austauschschülern. Am Abend fand dann die große gemeinsame Party der Tschechen, Spanier und der Deutschen im JUCA statt. Jetzt im Juni nun fand der Gegenbesuch in Mlada Bolesláv statt. Vom 8. bis 13. Juni verbrachten die 19 Goetheschüler aus den Jahrgängen 7 bis 9 aller Schulzweige eine knappe Woche bei ihren tschechischen Partnern.

Daniel, Carsten und Ole aus der 7. Klasse berichten: „Unsere Reise nach Tschechien war voller schöner Erlebnisse und Eindrücke. Am Montag, den 8. Juni 2015 kamen wir gegen um 19:30 Uhr am Bahnhof von Mlada Bolesláv an und hatten am ersten Abend Zeit die Familie unserer Austauschpartner kennenzulernen. Der erste richtige Programmpunkt war am Dienstag. Wir wurden von einigen Schülern durch die Schule geführt. Danach sollten wir mit unseren Austauschschülern ein Quiz mit tschechischen Wörtern lösen. Nach dem Quiz hatten wir bis zur fünften Stunde Unterricht. Später haben wir dann in der Mensa zu Mittag gegessen und sind im Anschluss in ein Flugzeugmuseum am Stadtrand gelaufen. Dort sind wir bis ungefähr 16 Uhr geblieben. Der Tag war sehr aufregend für uns, weil vieles neu war. Am Mittwoch ging unser zweiter Ausflug nach Prag, wo wir die ältesten und bedeutendsten Bauten der Stadt gesehen haben. Danach waren wir noch in kleinen Gruppen in Prag unterwegs. Die meisten sind zuerst zu KFC Mittagessen gegangen, weshalb wir ziemlich lange eine große Gruppe waren. Der Rest, der nicht Fast Food gegessen hat, war damit beschäftigt, Souvenirs zu kaufen. Typisch Touristen… Der Donnerstag war dann ziemlich ruhig. Zuerst hatten wir einen Termin mit dem stellvertretenden Bürgermeister mit anschließendem Rundgang durch das Rathaus. Danach machten wir ein englisches Quiz, gefolgt von einer Runde Kuchen backen. Am Nachmittag gab es dann einen erfolgreichen 7:4 Sieg beim Fußballturnier. Abends ging es noch zum bowlen. Der Freitag war dann auch schon der letzte Tag. Wir waren im Böhmischen Paradies, dort sind wir gewandert und haben steile Felsspalten durchquert und uns die Natur angesehen. Auf dem Rückweg haben wir noch bei einer Burgruine vorbeigeschaut. Am Abend gab es dann eine Abschlussparty. Am nächsten Morgen mussten wir dann, teilweise mit Tränen, Abschied nehmen.“

Der Kontakt der Goetheschule zur Základní Škola entstand letztes Jahr, als die Kolleginnen, Sandra Vogel, Lehrerin und Petra Schmidt, Schulsozialarbeiterin der Goetheschule, an Paul Huttarsch von der Stadtjugendpflege herantraten. Gemeinsam überlegten die Drei, ob sich nicht ein Austauschkontakt mit der Dieburger Partnerstadt Mlada Bolesláv realisieren liese. Die erste Runde dieser Schulpartnerschaft verlief sehr erfolgreich und alle hoffen, dass diesem Austausch noch viele weitere folgen werden.

-Sandra Paul-

Wenn Engel reisen, lacht der Himmel (April 2015)

„Unser Ziel ist es, dass Europa einmal ein großes, gemeinsames Haus für die Europäer wird, …“ (Konrad Adenauer)

So ähnlich muss er das gemeint haben, der Herr Adenauer, als sich in der Woche vom 20.-27. April 2015 verschiedene Schülerströme in Europa bewegt haben. Start und Ziel war die Goetheschule, von der aus sich eine Gruppe Dieburger Schüler nach Paris aufmachte, um dort die diesjährige Kulturfahrt zu genießen, während wir an der Goetheschule je eine Schüleraustauschgruppe aus Cuéllar in Spanien und aus Mlada Bodeslav in Tschechien erwarteten. Während die einen in der französischen Hauptstadt Kultur pur genossen, wie z.B. den Eiffelturm und den Louvre, erkundeten die spanischen und tschechischen Gastschüler Dieburg und seine Umgebung. Auf dem Programm stand jeweils ein Besuch bei Herrn Dr. Thomas im Rathaus. Zudem besuchten die Spanier mit ihren deutschen Partnern das Dialogmuseum in Frankfurt, das Pomejanum in Aschaffenburg und das Heidelberger Schloss. Unsere tschechischen Gäste gingen anstelle in Frankfurt auf Spurensuche im Großstadtdschungel, und erlebten in Darmstadt eine Führung vom Darmstadtium zum Hinkelstein. Der Mittwochabend war wohl für alle das Highlight! In Paris schlugen sich unsere Schüler beim Karaoke Singen in der Hostel eigenen Bar vor internationalem Publikum grandios, während man in Dieburg im JUCA mit Deutschen, Tschechen und Spaniern ausgiebig feierte. Ob Frankreich, Deutschland, Tschechien oder Spanien … alle Jugendlichen hatten eine Menge Spaß in dieser Woche, und dies nicht nur, weil das Wetter fantastisch war.

-Sandra Paul-

Paris-Fahrer vor Sacré-Coeur

Paris-Fahrer vor Sacré-Coeur

IMG_1796